Tübingen (SID) - Die Handballerinnen der TuS Metzingen sind dank einer Energieleistung in die Gruppenphase des EHF-Cups eingezogen. Der Bundesligist gewann das Drittrunden-Rückspiel gegen Ankara BSK/Türkei deutlich mit 36:23 (16:9) und machte somit die Sechs-Tore-Hypothek aus dem Hinspiel wett (27:33). Überragende Spielerin in Tübingen war DHB-Spielführerin Anna Loerper an ihrem 32. Geburtstag mit elf Toren.