Lima (AFP) Angesichts der ablehnenden Haltung des künftigen US-Präsidenten Donald Trump gegenüber der Globalisierung haben die Staats- und Regierungschefs der Pazifik-Anrainerstaaten für den weltweiten Freihandel geworben. Auf einem Gipfeltreffen des Asiatisch-Pazifischen Wirtschaftsforums (Apec) erklärte der gastgebende peruanische Präsident Pedro Pablo Kuczynski: "Es ist alles entscheidend, dass der Welthandel wächst und dass Protektionismus besiegt wird."