Kairo (AFP) Ein ägyptisches Gericht hat am Samstag den Vorsitzenden des Journalistenverbands, Jahija Kallasch, und zwei seiner Mitarbeiter zu zwei Jahren Haft verurteilt, weil sie zwei "von der Justiz gesuchten" Reportern Schutz geboten haben. Nach Angaben aus Justizkreisen bleiben Kallasch, Generalsekretär Gamal Abdelrahim und der Chef der Kommission über Pressefreiheit, Chaled Elbalschi, gegen eine Kaution von umgerechnet 580 Euro bis zum Berufungsverfahren auf freiem Fuß.