Manchester (dpa) - Der FC Arsenal mit den deutschen Nationalspielern Mesut Özil und Shkodran Mustafi hat in der Premier League einen späten Punktgewinn gefeiert.

Dank eines Treffers von Olivier Giroud (89.) kam Arsenal beim englischen Rekordmeister Manchester United noch zu einem 1:1 (0:0). Zuvor hatte Juan Mata (68.) die von José Mourinho trainierten "Red Devils" in Führung geschossen. Zlatan Ibrahimovic war nach seiner fünften Gelben Karte für das Spiel gesperrt. Wayne Rooney, der unter der Woche scharfe Kritik für ein Trinkgelage zwischen zwei Länderspielen einstecken musste, wurde erst nach einer Stunde eingewechselt.

Durch das Remis verpasste Arsenal die Chance, zumindest vorübergehend die Tabellenführung der Premier League zu übernehmen, und steht zunächst auf Platz drei. Der Tabellensechste Manchester United bleibt in der Liga der Angstgegner für die "Gunners", die seit zehn Jahren nicht mehr im Old Trafford gewinnen konnten.