Magdeburg (SID) - Die Handball-Bundesligisten SC Magdeburg und MT Melsungen stehen nach deutlichen Erfolgen gegen kroatische Gegner jeweils mit einem Bein in der Gruppenphase des EHF-Pokals. Im Hinspiel der dritten Qualifikationsrunde setzte sich der ehemalige Champions-League-Sieger Magdeburg in eigener Halle mit 34:23 (17:12) gegen RK Nasice aus Kroatien durch, Melsungen siegte 33:22 (17:13) bei RK Rijeka. Die Rückspiele finden am kommenden Samstag statt.