Kairo (dpa) - Bei Angriffen auf die belagerten Rebellengebiete von Aleppo sollen mindestens 25 Zivilisten ums Leben gekommen sein. Das syrische Regime und seine Verbündeten hätten den Ostteil Aleppos mit Luftschlägen und Artilleriefeuer attackiert, berichtet die Syrische Beobachtungsstelle für Menschenrechte. Gemessen an der Opferzahl waren es die schwersten Angriffe seit dem Wiedereinsetzen der Gewalt am Dienstag nach Wochen relativer Ruhe.