Berlin (dpa) - Bundessozialministerin Andrea Nahles hat die Parteien im kommenden Bundestagswahlkampf vor einem Überbietungswettbewerb zum Rentenniveau gewarnt. Jedes Prozent mehr Rentenniveau koste sechs Milliarden Euro zusätzlich im Jahr, sagte die SPD-Politikerin der "Frankfurter Allgemeinen Zeitung" Nahles will im Rentensystem eine doppelte Haltelinie einziehen: Das Rentenniveau soll demnach längerfristig nicht zu stark sinken - die Rentenbeiträge sollen nicht zu stark steigen. In der Union gibt es Forderungen, dies an eine steigende Lebensarbeitszeit zu koppeln.