Köln (SID) - Hochspannung im Titelkampf oder das Aus des ersten Jägers? Das Bundesliga-Duell zwischen Borussia Dortmund und Bayern München verspricht ein wegweisendes Match zu werden. Ab 18.30 Uhr trifft der Vize-Meister auf den Titelverteidiger im deutschen "Clasico". Zuvor ab 15.30 Uhr stehen außerdem das Derby zwischen Borussia Mönchengladbach und dem 1. FC Köln, das Trainerdebüt von Maik Walpurgis mit dem FC Ingolstadt bei Darmstadt 98 sowie Duelle zwischen Mainz 05 und dem SC Freiburg, dem VfL Wolfsburg und Schalke 04 sowie dem FC Augsburg und Hertha BSC auf dem Plan.

Nach dem bitteren Verlust seines WBO-Gürtels im Vorjahr will Marco Huck zurück an die Spitze. Bevor er jedoch wieder um einen der wichtigen Gürtel der Boxwelt kämpft, muss sich der 32-Jährige erst wieder beweisen. Nur eine erfolgreiche Verteidigung seines Titels im kleinen IBO-Verband gegen Europameister Dmytro Kucher eröffnet dem IBO-Champion die Chance auf einen WM-Kampf in einem der großen Verbände. Ab 22.30 Uhr will Huck in Hannover die Fäuste fliegen lassen.

Hauptstadt-Showdown in der Primera División: Ab 20.45 treffen in Madrid die Stadtrivalen Atlético und Real aufeinander. Während letztere ihre Spitzenposition in der Liga verteidigen und weiter ungeschlagen bleiben wollen, braucht der Tabellenfünfte Atlético fast schon einen Sieg, um den Anschluss an die Spitzengruppe nicht frühzeitig zu verlieren. Bei Real fehlen Weltmeister Toni Kroos sowie Alvaro Morata und Casemiro verletzt.