Peking (SID) - Mari Vartmann und Ruben Blommeart sind beim Cup of China in Peking mit Rang sieben in die vorolympische Grand-Prix-Saison gestartet. Die deutschen Vize-Meister aus Oberstdorf behaupteten damit trotz eines Sturzes ihre Platzierung nach dem Kurzprogramm. Bereits am kommenden Wochenende absolvieren die beiden Paarläufer bei der NHK-Trophy im japanischen Sapporo ihren zweiten Grand-Prix-Start.

Der Sieg ging in dieser Disziplin an Xiaoyu Yu und Hao Zhang aus China. Bei den Herren setzte sich Ex-Weltmeister Patrick Chan aus Kanada durch, die russische Vize-Europameisterin Jelena Radjonowa gewann die Damen-Konkurrenz. Beste Eistänzer waren Maia und Alexander Shibutani aus den USA.