Rennes (AFP) Wegen schwerer Stürme ist im Westen Frankreichs in zehntausenden Haushalten der Strom ausgefallen. Der Wind peitschte in der Nacht zum Sonntag mit Geschwindigkeiten von bis zu 160 Stundenkilometern über die Bretagne und die Normandie, wie der französische Wetterdienst mitteilte. Zahlreiche Bäume wurden umgerissen und Dächer abgedeckt. Nach Angaben der Stromgesellschaft Enedis waren fast 70.000 Haushalte ohne Strom.