Bremen (dpa) - Werder Bremen gerät in der Fußball-Bundesliga immer mehr in Not. Die Norddeutschen unterlagen daheim gegen Eintracht Frankfurt durch ein Tor von Aymen Barkok in letzter Minute mit 1:2. Für den Tabellen-16. war es die vierte Liga-Niederlage in Serie. Vor 39 261 Zuschauern brachte Florian Grillitsch die Gastgeber mit seinem ersten Saisontor in der 38. Minute in Führung. Doch der eingewechselte Alex Meier und Barkok drehten die Partie. Die Hessen festigten damit Platz sieben.