Köln (dpa) - Ein Baby ist einen Tag nach seiner Geburt tot in einer Wohnung gefunden worden. Erste Ermittlungen hätten ergeben, dass eine 28-Jährige aus Siegen das Kind am Samstag am Airport Köln/Bonn zur Welt gebracht habe, teilten Polizei und Staatsanwaltschaft mit. Ein Airportsprecher dementierte dies am Abend: "Am Flughafen hat es keine Geburt gegeben." Nach Angaben des Sprechers wurden die Rettungskräfte am frühen Samstagmorgen wegen eines "gynäkologischen Notfalls" am Flughafen alarmiert. Sie hätten eine liegende Frau vorgefunden und in ein Kölner Krankenhaus gebracht.