Istanbul (AFP) Die Türkei sollte sich nach den Worten von Präsident Recep Tayyip Erdogan nicht auf die EU fixieren und stattdessen über eine stärkere Annäherung an China und Russland nachdenken. Erdogan sagte auf einem Flug zu Reportern, die Türkei sollte "gelassen bleiben, was die EU angeht", wie die Zeitung "Hürriyet" am Sonntag berichtete. Statt sich auf einen EU-Beitritt zu "fixieren", sei stattdessen ein Beitritt zur Shanghaier Organisation für Zusammenarbeit (SCO) denkbar.