Neu Delhi (dpa) - Mindestens 116 Tote und mehr als 200 Verletzte: Ein schweres Zugunglück im nordindischen Bundesstaat Uttar Pradesh hat viele Menschenleben gekostet. Über die Unglücksursache rätseln die Behörden noch. Aus dem Bahnministerium hieß es jedoch, dass baufällige Schienen den Zug zum Entgleisen gebracht haben könnten. Kurz nach 3 Uhr Ortszeit entgleiste am Morgen der Patna-Indore-Express in der Nähe der Ortschaft Pukhrayan. Mindestens 14 Waggons sprangen nach Angaben der örtlichen Behörden von den Schienen. Drei davon wurden bei dem Unglück völlig zerstört.