Paris (dpa) - Im Rennen um die Präsidentschaftskandidatur der französischen Konservativen hat der frühere Regierungschef François Fillon nach ersten Teilergebnissen deutlich die Nase vorn. Er lag nach Auszählung von gut 2900 der mehr als 10 000 Wahllokale bei 42,8 Prozent der Stimmen, wie Wahl-Organisator Thierry Solère mitteilte. Ex-Premier Alain Juppé mit 26 Prozent und Ex-Präsident Nicolas Sarkozy mit 24,4 Prozent lagen nah beieinander auf Platz zwei und drei. Die beiden stärksten Bewerber qualifizieren sich für die entscheidende Stichwahl am kommenden Sonntag.