Lima (dpa) - US-Präsident Barack Obama hat sich nach einem kurzen Gespräch mit dem russischen Präsidenten Wladimir Putin wenig zuversichtlich über eine Lösung des Syrien-Konflikts gezeigt. "Ich bin nicht optimistisch mit Blick auf den Prozess in nächster Zeit", sagte Obama bei seiner letzten Pressekonferenz in der peruanischen Hauptstadt Lima. Er kritisierte erneut scharf die russischen Bombardements in Syrien. Beide waren beim Gipfel der Asiatisch-Pazifischen Wirtschaftsgemeinschaft. Es gab nur einen vierminütigen Wortwechsel am Rande einer Arbeitssitzung.