Berlin (AFP) CSU-Landesgruppenchefin Gerda Hasselfeldt hat sich hinter die neuerliche Kandidatur von Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) gestellt. Merkel regiere Deutschland gut und setze sich unermüdlich für die Menschen ein, sagte die CSU-Politikerin den Zeitungen der Funke Mediengruppe (Montagsausgaben). Nach der Wahl dürfe es nicht zu einer rot-rot-grünen Koalition in Berlin kommen. "Deshalb brauchen wir eine starke Union mit der Bundeskanzlerin an der Spitze", sagte Hasselfeldt.