Saint-Étienne (SID) - Der viermalige französische Fußballmeister OGC Nizza hat seine Spitzenposition in der Ligue 1 behauptet und viel Selbstvertrauen für das Gastspiel in der Europa League bei Bundesligist Schalke 04 am Donnerstag getankt. Das Team des ehemaligen Gladbach-Trainers Lucien Favre setzte sich am Sonntagabend am 13. Spieltag bei AS Saint-Etienne mit 1:0 (0:0) durch. St. Etienne bekommt es am Donnerstag mit dem FSV Mainz zu tun.

Den einzigen Treffer der Partie erzielte Valentin Eysseric (63.). Ex-Bundesliga-Profi Dante führte Nizza sogar als Kapitän aufs Feld und spielte 90 Minuten durch. "Insgesamt gesehen haben wir den Sieg verdient", sagte Favre, der auf den gesperrten Mario Balotelli verzichten musste. Nizza führt die Tabelle mit 32 Punkten vor dem AS Monaco (29) und Paris Saint-Germain (29) an.

In der Europa League ist Nizza mit nur einem Sieg aus vier Spielen Letzter der Gruppe I, Schalke führt die Tabelle mit 12 Punkten an.