London (AFP) Die britische Regierung will die Forschung und Entwicklung in den kommenden Jahren stärker fördern. Bis 2020 werde der Staat jährlich zwei Milliarden Pfund (2,3 Milliarden Euro) ausgeben, um insbesondere neue Technologien wie die Robotertechnik sowie die Bio- und Medizintechnik zu unterstützen, kündigte das Büro von Premierministerin Theresa May an. Am Montagnachmittag hält sie eine Rede vor dem britischen Industrieverband, wo sie die Pläne näher erläutern wird.