London (dpa) - Facebook will mit dem Bau einer neuen Zentrale in London 500 zusätzliche Stellen schaffen. Die Zahl der Mitarbeiter werde damit um rund die Hälfte erhöht, teilte das Unternehmen mit.

Zugleich räumte Europa-Chefin Nicola Mendelsohn zwar ein, dass es Unsicherheiten wegen der Brexit-Entscheidung gebe, dennoch bleibe Großbritannien einer der besten Standorte für ein High-Tech-Unternehmen wie Facebook.

London sei vor allem auch für hochspezialisierte Kommunikations-Experten attraktiv, deren ungehinderter Zuzug nach Großbritannien daher wichtig für Facebook sei. Bereits kürzlich hatte der Internetriese Google die Schaffung von bis zu 3000 neuen Jobs durch die Erweiterung seiner Londoner Niederlassung in Aussicht gestellt.