Tallinn (dpa) - Estland hat einen neuen Regierungschef. Der Oppositionspolitiker Jüri Ratas wurde vom Parlament in Tallinn als neuer Ministerpräsident des baltischen EU- und Nato-Landes bestätigt. Der Chef der linksgerichteten Zentrumspartei war vorher Vizepräsident des Parlaments. Ratas sieht unter anderem die demografische Entwicklung, die stagnierende Wirtschaft und die wachsende Ungleichheit als Herausforderungen für das Land. Ratas Vorgänger Taavi Rõivas war mit einem Misstrauensvotum gestürzt worden.