Berlin (AFP) Die stellvertretenden CDU-Vorsitzenden Volker Bouffier und Thomas Strobl haben für eine schwarz-grüne Koalition auf Bundesebene geworben. Eine Fortführung der großen Koalition halte er "keinesfalls für alternativlos", sagte Hessens Ministerpräsident Bouffier, der in seinem Bundesland mit den Grünen regiert, den Zeitungen der Funke Mediengruppe (Dienstagsausgaben). "Schwarz-Grün wird weiter eine Option bleiben, ebenso wie Schwarz-Grün-Gelb." Mit Angela Merkel als Kanzlerkandidatin habe die Union "die besten Siegchancen".