Hameln (AFP) Die von ihrem ehemaligen Lebensgefährten mit einem Auto durch Hameln geschleifte Frau ist zusätzlich durch Messerstiche schwer verletzt worden. Bevor er die 28-Jährige mit einem Seil an die Anhängerkupplung band, habe der Verdächtige ihr durch zwei Stiche "erhebliche Verletzungen" beigebracht, sagte ein Sprecher der Staatsanwaltschaft in Hannover am Dienstag. Der Mann sitzt wegen versuchten Mordes in Untersuchungshaft.