Moskau (AFP) Der Sieg von Ex-Regierungschef François Fillon bei der Präsidentschaftsvorwahl von Frankreichs Konservativen ist in Russland auf ein äußerst positives Echo gestoßen. Während die Medien des Landes den Wirtschaftsliberalen als "prorussischen Kandidaten" und "Freund Moskaus" priesen, verwies der Kreml am Dienstag auf die "ziemlich guten Beziehungen" zwischen Präsident Wladimir Putin und Fillon.