Brasília (AFP) Mehrere hundert teils mit Pfeilen und Bogen bewaffnete brasilianische Ureinwohner haben bei Protesten das Kongressgebäude in Brasília gestürmt. Die Polizei drängte die rund 300 Demonstranten am Mittwoch unter Einsatz von Tränengas zurück, nachdem sie die Sicherheitsabsperrung in einem Teil des Gebäudes überwunden hatten, wie ein Parlamentssprecher mitteilte. Eine Organisation der Stammesangehörigen warf der Polizei vor, unverhältnismäßig viel Pfefferspray eingesetzt zu haben.