Berlin (AFP) Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) hat die Absage des neu gewählten US-Präsidenten Donald Trump an das Freihandelsabkommen für den Pazifikraum (TPP) bedauert. Merkel sagte am Mittwoch bei der Generaldebatte zum Bundeshaushalt, sie sei "nicht froh", dass TPP nun wahrscheinlich nicht Realität werde. Sie wisse nicht, wer von Trumps Entscheidung profitieren werde. Zugleich pries sie das zwischen der EU und Kanada ausgehandelte Freihandelsabkommen Ceta als vorbildlich bei der Gestaltung der Globalisierung.