Osnabrück (AFP) Nach der Veröffentlichung aktueller Zahlen zu häuslicher Gewalt hat die Opferorganisation Weißer Ring eine Gesetzesänderung zum erleichterten Einsatz elektronischer Fußfesseln bei verurteilten Gewalttätern gefordert. Oft ignorierten ehemalige Partner von Opfern richterlich angeordnete Kontaktverbote, sagte Geschäftsführerin Bianca Biwer der "Neuen Osnabrücker Zeitung" vom Mittwoch. Dies ende häufig in "schweren Attacken auf das Opfer".