Flensburg (SID) - Beim dritten Aufeinandertreffen innerhalb von elf Tagen hat der deutsche Handball-Rekordmeister THW Kiel seinen Dauerrivalen SG Flensburg-Handewitt in der Champions League besiegt. Die Kieler gewannen im Derby beim deutschen Vize-Meister 26:25 (17:13) und revanchierten sich für die empfindliche Niederlage (22:30) in der Königsklasse am Sonntag. Auch die Bundesliga-Partie am 13. November hatten die Kieler bereits mit 24:23 für sich entschieden.

Mit nun acht Punkten aus acht Spielen (von 14) verkürzte Kiel im Tabellenmittelfeld der Gruppe A den Rückstand auf Flensburg auf einen Punkt. Beste Werfer waren Niclas Ekberg bei Kiel und Andreas Eggert aufseiten der Flensburger mit jeweils sieben Treffern.