Berlin (dpa) - Die Außenminister Deutschlands und Frankreichs haben ein neues Treffen mit ihren Kollegen aus Russland und der Ukraine vorgeschlagen. Die Begegnung zur Entschärfung des Konflikts in der Ostukraine soll am nächsten Dienstag in der weißrussischen Hauptstadt Minsk stattfinden, sagte Außenminister Frank-Walter Steinmeier im Bundestag. Er hoffe, dass auch Russland und die Ukraine den Ernst der Lage ähnlich beurteilten. Der Waffenstillstand werde wieder häufiger gebrochen. "Abwarten und Nichtstun ist keine Option", so Steinmeier.