Halle (dpa) - Der Bundespolizei ist ein Schlag gegen eine Bande von Kreditkartenbetrügern gelungen. Sie soll Online-Tickets der Deutschen Bahn mit gefälschten Kreditkartendaten erworben und weiterverkauft haben. Die Beamten schätzen den Schaden auf rund 200 000 Euro. Bei Razzien im Raum Hamburg und Stuttgart durchsuchten die Ermittler acht Wohnungen, wie die Bundespolizei in Halle mitteilte, die die Ermittlungen führte. Gegen zwei Hauptbeschuldigte wurden Haftbefehle erlassen. Auch die "Bild"-Zeitung hatte über die Razzien berichtet.