Hamburg (dpa) - Mehr als die Hälfte der Deutschen wünschen sich einer Umfrage zufolge den derzeitigen EU-Parlamentspräsidenten Martin Schulz als zukünftigen Außenminister. Wie eine Forsa-Umfrage im Auftrag des Magazins "Stern" ergab, sehen den SPD-Politiker rund 54 Prozent der Befragten als Nachfolger von Frank-Walter Steinmeier, wenn dieser im Februar zum Bundespräsidenten gewählt werden sollte. Die größte Zustimmung findet Schulz unter den Anhängern seiner eigenen Partei, bei den Grünen und bei den Union-Anhängern.