Beirut (AFP) Rund hundert syrische Familien sind in der Nacht zum Mittwoch nach Informationen von Aktivisten mit dem Versuch gescheitert, aus dem belagerten Ostteil der Stadt Aleppo zu fliehen. Die Familien hätten den Versuch unternommen, vom Bezirk Bustan al-Bascha in das Stadtviertel Scheich Maksud zu flüchten, sagte der Leiter der Syrischen Beobachtungsstelle für Menschenrechte, Rami Abdel Rahman, der Nachrichtenagentur AFP. Im Moment des Fluchtversuchs sei aber geschossen worden, so dass die Familien umkehren mussten.