Köln (SID) - Basketball-Bundesligist Telekom Baskets Bonn trifft in der zweiten Gruppenphase des FIBA Europe Cups auf die Klubs Prienei-Birstono/Litauen, Gunners Oberwart/Österreich und Apoel Nikosia/Zypern. Die Bonner hatten die erste Runde mit drei Siegen und einer Niederlage als Gruppensieger abgeschlossen.

Weiter geht es am 14. Dezember mit einem Heimspiel gegen Nikosia. Die sechs Gruppensieger und die zwei besten Tabellenzweiten erreichen die Top-16-Runde. Die weiteren acht Teams sind Absteiger aus der Champions League.