Brüssel (AFP) EU-Parlamentspräsident Martin Schulz (SPD) wechselt in die Bundespolitik. Er werde seinen Posten in Brüssel aufgeben und bei der Bundestagswahl im kommenden Jahr auf Platz eins der Landesliste Nordrhein-Westfalen kandidieren, sagte Schulz am Donnerstag in Brüssel. Der Politiker ist seit 2012 Präsident des Europaparlaments.