Stuttgart (AFP) Ein in Baden-Württemberg lebender syrischer Flüchtling soll sich Material zum Bombenbau beschafft haben. Die Staatsanwaltschaft Stuttgart teilte am Donnerstag mit, dass der 20-Jährige bereits am Wochenende bei der versuchten Ausreise von Deutschland nach Dänemark vorläufig festgenommen worden sei. Der junge Mann steht im Verdacht, eine schwere staatsgefährdende Gewalttat vorbereitet zu haben. Details nannten die Ermittler nicht.