Denver (SID) - Die Edmonton Oilers haben in der nordamerikanischen Eishockey-Profiliga NHL mit einem 6:3 bei Colorado Avalanche ihren dritten Sieg in Serie gefeiert. Nationalspieler Leon Draisaitl hatte mit seinem sechsten Saisontreffer und einem Assist erneut großen Anteil am Erfolg der Oilers. Edmonton ist mit 25 Punkten Zweiter der Western Conference hinter den Chicago Blackhawks.

Ebenfalls einen Sieg feierte Tom Kühnhackl mit Meister Pittsburgh Penguins. Beim 6:1 bei den New York Rangers stand Kühnhackl 12:30 Minuten auf dem Eis, konnte aber keinen Scorerpunkt erzielen. Superstar Sidney Crosby war mit zwei Toren und einem Assist auffälligster Akteur beim zwölften Saisonerfolg der Penguins. Pittsburgh hat im Osten 27 Punkte auf dem Konto und ist Zweiter der Metropolitan Division.

Die zwölfte Saisonniederlage kassierten die Arizona Coyotes. Das Team um Tobias Rieder unterlag den Vancouver Canucks mit 1:4. Der 23-jährige Rieder war 18 Minuten im Einsatz. Die New York Islanders mussten sich den Los Angeles Kings mit 2:4 geschlagen geben. Bei den Islanders fehlte der verletzte Nationalspieler Dennis Seidenberg, auch Goalie Thomas Greiss kam nicht zum Einsatz. Torhüter Philipp Grubauer musste beim 4:3 seiner  Washington Capitals gegen die St. Louis Blues erneut Braden Holtby den Vortritt lassen.