London (SID) - Liverpool-Legende Steven Gerrard beendet seine Karriere. "Nach den jüngsten Medienspekulationen rund um meine Zukunft kann ich meinen Rücktritt vom Profifußball bestätigen", teilte der 36-Jährige in einer Erklärung mit: "Ich hatte eine unglaubliche Karriere und bin für jeden Moment meiner Zeit in Liverpool, England und LA dankbar."

Die englische Ikone des FC Liverpool hatte Mitte des Monats seinen Abschied von MLS-Klub Los Angeles Galaxy nach dem Play-off-Aus gegen die Colorado Rapids verkündet. Nach 17 Spielzeiten und 186 Tore in 710 Spielen in Liverpool war der 114-malige Nationalspieler im Juli 2015 nach Los Angeles gewechselt. In 18 Monaten erzielte er in 38 Einsätzen fünf Tore, 14 bereitete er vor.

Liverpool-Teammanager Jürgen Klopp erklärte am Donnerstag, dass die Tür für Gerrard offen stehe. "Wir wollen ihm helfen", sagte Klopp. Gerrard selbst verriet zuletzt noch nichts über seine Pläne für die Zukunft: "Ich freue mich darauf, Zeit mit meiner Familie zu verbringen, während ich über den nächsten Schritt nachdenke."

Mit Liverpool hatte Gerrard die Champions League (2005), den UEFA-Cup (2001) und zweimal den FA-Cup (2001 und 2006) gewonnen. "Ich fühle mich glücklich, so viele schöne Highlights im Laufe meiner Karriere erlebt zu haben", sagte Gerrard: "Ich bin stolz, über 700 Spiele für Liverpool gespielt zu haben, von denen viele als Kapitän waren." Englischer Meister wurde Gerrard mit den Reds nicht.