Bagdad (dpa) - Ein IS-Selbstmordattentäter hat südlich der irakischen Hauptstadt Bagdad mindestens 73 Menschen mit in den Tod gerissen. Das teilte die Polizei der Stadt Al-Hilla am Donnerstag mit.