Königs Wusterhausen (SID) - Volleyball-Rekordmeister VfB Friedrichshafen und Titelverteidiger Berlin Recycling Volleys bestreiten das Finale um den DVV-Pokal. Friedrichshafen zog durch ein souveränes 3:0 bei den Netzhoppers Königs Wusterhausen ins Endspiel ein, die Hauptstädter folgten ebenfalls mit einem glatten 3:0 gegen den TSV Herrsching. Das Endspiel findet am 29. Januar 2017 in der Mannheimer SAP-Arena statt.

Für den Rekordsieger VfB, Team von Ex-Bundestrainer Vital Heynen, ist es bereits das 14. Endspiel. In den bislang 13 Final-Teilnahmen ging der Titel jedes Mal an Friedrichshafen. Auch der viermalige Champion Berlin ist in Pokal-Endspielen noch unbesiegt.