Dortmund (AFP) Nach fremdenfeindlichen Pöbeleien auf dem Dortmunder Weihnachtsmarkt hat die Polizei einen 28-Jährigen in Gewahrsam genommen. Der Duisburger habe wiederholt gezielt und lautstark gegen offensichtlich ausländische Bürger gepöbelt, teilte die Polizei am Freitag mit. Mehrere Besucher ausländischer Herkunft hätten betroffen reagiert, Zeugen alarmierten demnach die Polizei.