Saarbrücken (dpa) - Immer mehr Menschen in Deutschland legen sich 0einen Kleinen Waffenschein zu. Ende Oktober waren rund 449 000 dieser Waffenscheine für Schreckschusspistolen, Pfefferspray- und Reizgaswaffen registriert, teilte das Bundesinnenministerium mit. Dies seien rund 63 Prozent mehr als Ende Oktober 2015. Die Leute seien verunsichert, sagte der Vorsitzende der Innenministerkonferenz, Klaus Bouillon, der dpa. Wer eine Erlaubnis hat, darf Schreckschuss-, Reizstoff- und Signalwaffen verdeckt führen - und nur im Notfall damit schießen.