Moskau (AFP) Drei Jahre nach dem Beginn der Maidan-Proteste in Kiew hat der damalige ukrainische Präsident Viktor Janukowitsch Bedauern über seine Entscheidung geäußert, die Proteste nicht von der Armee niederschlagen zu lassen. Es sei sein "größter Fehler" gewesen, dass er nicht "die Kraft" zur Unterzeichnung eines Dekrets gefunden habe, um die Armee einzuberufen und das Kriegsrecht zu verhängen, sagte Janukowitsch am Freitag im südrussischen Rostow am Don.