Al-Ain (SID) - Der südkoreanische Fußball-Klub Jeonbuk Hyundai Motors hat die asiatische Champions League gewonnen. Der Klub aus der Stadt Jeonju reichte im Rückspiel des Finales beim Al Ain Club aus den Vereinigten Arabischen Emiraten ein 1:1 (1:1) und holte zum zweiten Mal nach 2006 den Titel. Das Hinspiel hatte Jeonbuk mit 2:1 gewonnen.