Skopje (SID) - Der deutsche Handball-Meister Rhein-Neckar Löwen hat in der Champions League mit einer kämpferischen Leistung einen wichtigen Sieg errungen. Das Team von Trainer Nikolaj Jacobsen bezwang zum Auftakt des 8. Spieltags Vardar Skopje mit 29:26 (15:15) und revanchierte sich damit für die bittere Pleite gegen den Spitzenreiter der Vorrundengruppe B vor neun Tagen(27:33).

Mit 11:5 Punkten aus acht Partien schoben sich die Kraichgauer auf Platz zwei und liegen klar auf Achtelfinalkurs. Der Tabellenerste qualifiziert sich sogar direkt für das Viertelfinale.

Nach einer ausgeglichenen ersten Hälfte glänzten die Löwen in der zweiten Halbzeit und erspielten sich eine zwischenzeitliche Sechs-Tore-Führung. Mads Larsen und Harald Reinkind waren mit je sieben Toren die besten Werfer der Gäste, Joan Canellas und Vuko Borozan trafen für die Mazedonier jeweils sechsmal.