Moskau (dpa) - Das russische Militär will Belege gefunden haben, dass Oppositionsgruppen im Syrienkrieg Senfgas einsetzen. Bodenproben und Analyseergebnisse aus der Provinz Aleppo seien den Vertretern Syriens bei der Anti-Chemiewaffen-Organisation übergeben worden. Wahrscheinlich hätten die Rebellen den Kampfstoff selbst hergestellt. In dem fünf Jahre alten Bürgerkrieg in Syrien sind mehrfach Chemiewaffen eingesetzt worden, nachweislich auch vom syrischen Regime selbst.