Kopenhagen (AFP) Der dänische Ministerpräsident Lars Lökke Rasmussen stellt seine seit Juni 2015 amtierende Minderheitsregierung auf eine breitere Basis: Seine Mitte-rechts-Partei Venstre habe sich mit der Partei Liberale Allianz und der Konservativen Volkspartei auf ein Bündnis geeinigt, sagte Rasmussen am Sonntag in Kopenhagen. Gemeinsam könnten sie "morgen eine Drei-Parteien-Regierung" bilden. Er kündigte die Vorstellung des neuen Kabinetts für Montagvormittag an.