Berlin (AFP) Die zunehmend restriktive Asylpolitik der Bundesregierung stößt in Teilen der SPD auf Ablehnung. Schleswig-Holsteins Innenminister Stefan Studt äußerte am Sonntag in dem Portal "Zeit Online" Zweifel, ob die Einstufung mehrerer Regionen in Afghanistan als "konstant ausreichend sicher" korrekt sei. Er habe bei Abschiebungen in diese Gebiete "Bauchschmerzen", sagte der SPD-Politiker.