Berlin (AFP) Nach mehreren vertraulichen Gesprächen zwischen Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) und CSU-Chef Horst Seehofer in der vergangenen Woche zeichnet sich einem Medienbericht zufolge ein Ende des monatelangen Streits zwischen den beiden Unionsparteien ab. Seehofer sprach von einer "erfreulichen Entwicklung" in der Beziehung zwischen CDU und CSU. Aus seiner Sicht gebe es nun "große konkrete Schnittmengen" bei der Steuer, der Rente und in der Flüchtlingsfrage, sagte er der "Bild am Sonntag".