Abu Dhabi (SID) - Nach Nico Rosbergs Fahrt zu seinem ersten WM-Titel in der Formel 1 hat sich auch ADAC-Sportpräsident Hermann Tomczyk in die Schar der Gratulanten eingereiht. "Glückwunsch an Nico Rosberg", sagte der 65-Jährige: "Er hat hart für den Titel kämpfen müssen und in beeindruckender Manier und mit großer Nervenstärke gezeigt, dass er ihn verdient hat. Dass damit der ADAC Motorsportler des Jahres diesen Preis als Weltmeister in Empfang nehmen wird, freut uns ganz besonders."

Dem Mercedes-Piloten Rosberg genügte am Sonntag im letzten Rennen des Jahres in Abu Dhabi der zweite Platz hinter seinem Team- und Titelrivalen Lewis Hamilton (England), um den WM-Triumph perfekt zu machen.