Aleppo (dpa) - Nach der Eroberung des Bezirks Hanano in den Rebellengebieten Aleppos durch das syrische Regime sind Hunderte Menschen vor den Soldaten von Präsident Baschar al-Assad geflohen. Sie seien tiefer in das belagerte Gebiet gezogen, weil sie eine Teilung der Enklave befürchteten, berichtete die Syrische Beobachtungsstelle für Menschenrechte. Auf der anderen Seite seien 400 Menschen aus den belagerten Gebieten, die von Aufständischen kontrolliert werden, in den von Regierungstruppen eroberten Bezirk geflohen.